Aktuelles

30. September 2020

KVB tauscht 5 Rolltreppen an 3 Haltestellen aus

 

Der Austausch von 5 Rolltreppen gehört zu einem umfangreichen Programm, mit dem bis einschließlich 2023 insgesamt 39 Anlagen an 12 U-Bahn-Haltestellen in der linksrheinischen Innenstadt und im Stadtbezirk Ehrenfeld erneuert werden.

Die Rolltreppen sind mittlerweile zwischen 31-50 Jahren alt.

In dieses Gesamtprogramm investieren der Zweckverband Nahverkehr Rheinland (NVR), die Stadt Köln und die KVB insgesamt rund 15 Millionen Euro. Allein der NVR fördert die Investition mit 12,7 Millionen Euro.

Diese 5 Rolltreppen werden 2020 an 3 U-Bahn-Haltstellen ausgetauscht:


Bis 04.11.2020

Heumarkt (1 Rolltreppe)

28.09. – 05.11.2020
09.11. – 17.12.2020
Venloer Straße/Gürtel (2 Rolltreppen)

19.10. – 04.12.2020
Reichenspergerplatz (2 Rolltreppen)

Die Rolltreppen weisen den neuesten Stand der Technik auf, hinsichtlich Sicherheit und Verfügbarkeit.

Weitere Vorteile:

  • Abhängig von der Frequentierung ist ein Wechsel in den Aufwärts- oder Abwärtsbetrieb möglich
  • Die Anlagen können automatisiert den Störungsgrund bei einer Betätigung des Nothaltschalters erkennen, überprüfen und ggf. selbstständig wieder in Betrieb gehen
  • Trittstufen weisen gelb markierte Hinter-und Seitenkanten auf
  • Sockelbürsten an Treppenenden reduzieren die Einklemmgefahren
  • Die neuen Anlagen arbeiten energieeffizienter
  • Geringere Störanfälligkeit, weniger Ausfälle


Ausführliche Infos in der PresseInfo.

 




Kölner Verkehrs-Betriebe AG
Scheidtweilerstr. 38
50933 Köln
Tel. +49 221 547 - 0
Fax +49 221 547 - 3950
webmaster@kvb.koeln

zurück