SemesterTickets

Das SemesterTicket kurz & kompakt

 

Wie viele Personen?
eine

 

Wie viele Fahrten?
beliebig viele Fahrten im erweiterten VRS-Netz

 

Gültigkeitszeit:
durchgehend ein Semester lang

 

Übertragbarkeit:
nein

 

Mitnahme von Personen:
beliebig viele Kinder unter 6 Jahren.

montags bis freitags ab 19 Uhr, sowie samstags, sonntags und feiertags ganztägig eine Person über 14 Jahre und bis zu drei Kinder von 6 bis einschließlich 14 Jahren.

 

Mitnahme Fahrrad:
montags bis freitags ab 19 Uhr, sowie samstags, sonntags und feiertags ganztägig

 

Verkauf:
erfolgt durch die Universität/Fachhochschule  

SemesterTicket im VRS

Ordentlich Studierende der Hochschulen im VRS-Gebiet (Liste beim ASTA oder VRS erfragen) erwerben mit ihrem Studierenden-Ausweis das SemesterTicket automatisch mit.

Der Vertrag über das SemesterTicket wird zwischen dem VRS und dem ASTA der jeweiligen Universität bzw. Fachhochschule abgeschlossen und gilt für alle Studierenden.

Der Fahrpreis für das Ticket wird von jedem Studenten zusammen mit dem studentischen Sozialbeitrag zum jeweiligen Rückmeldetermin eingezahlt.

Das SemesterTicket gilt jeweils ein Semester lang. Die Semesterdauer ist auf dem Studentenausweis vermerkt.

 

Über die Grenzen hinaus fahren

Für Anschlussfahrten in die benachbarten Verkehrsverbünde AVV und VRR gibt es das EinfachWeiterTicket.

 

SemesterTicket in NRW

Mit dem SemesterTicket NRW können Studierende in ganz NRW alle Busse, Straßen- und Stadtbahnen sowie Nahverkehrszüge (2. Klasse) nutzen.

Das landesweit gültige SemesterTicket NRW ergänzt für einen Aufpreis das regional gültige SemesterTicket.

 

Beim SemesterTicket NRW besteht keine Mitnahmeregelung.

 

So ist z.B. für die Fahrradmitnahme ein zusätzliches Ticket notwendig. Die Mitnahmeregelungen des regionalen VRS-SemesterTickets bleiben hiervon unberührt.

Ob das SemesterTicket NRW an der Hochschule letztendlich eingeführt wird, stimmt die jeweilige AStA ab.

Auf unserer Seite Liniennetzpläne finden Sie den aktuellen NRW-Regionalverkehrsplan.